Schlagwort-Archive: Saft

Probieren Sie die Frucht Corossol in Madagaskar

In Deutschland recht unbekannt zählt die tropische Frucht Corossol auf Madagaskar von April bis Juni und zwischen September und Dezember jeden Jahres zum saisonalen Obstangebot und erfreut sich großer Beliebtheit. Der deutsche Name für die Frucht ist übrigens Stachelannone oder Sauersack, wissenschaftlich heißt sie Annona muricata.

Aussehen und Geschmack

Corossol-Frucht aus Madagaskar auf dem Markt. Copyright PRIORI 2014

Corossol-Früchte in Madagaskar

Die Früchte sind grün, mit einer genoppten Schale. Sie werden bis zu 20 Zentimeter lang und sind meist länglich oval. Im Inneren besitzt die Corossol weißgelbliches Fruchtfleisch, das bei einer reifen Frucht sehr weich und cremig ist. Es ist durchsetzt von schwarzen glänzenden, etwa 2 Zentimeter großen Kernen. Corossol-Früchte verbreiten einen süßlich angenehmen Geruch und schmecken süß-säuerlich ähnlich einer Mischung aus Zitrone, Stachelbeere, Ananas und Erdbeere.

In Madagaskar können Sie die Corossol-Frucht als frischen Saft (jus naturel) oder in Cocktails genießen. Auch in Eis, Marmelade oder in Desserts ist die Frucht sehr beliebt auf der Insel. Natürlich können Sie die Corossol auch einfach direkt halbieren und auslöffeln. Die Schale und die Kerne sind dabei nicht zum Verzehr geeignet.

Corossol kaufen in Madagaskar

Bei einem Madagaskar-Besuch sollten Sie die Gelegenheit nutzen und Corossol probieren. Denn hier werden die Früchte von Hand und reif geernet bevor sie auf den Märkten frisch angeboten werden. Exportiert wird die Frucht kaum und in Europa findet man sie sehr selten zu kaufen, da sie sehr druckempfindlich ist und daher nur schwer zu lagern und auf langen Strecken zu transportieren ist.

Beim Kauf sollten Sie auf einige Dinge achten:

  • Kaufen Sie die Frucht, wenn sie dunkelgrün ist und einige braune Flecken hat. Sobald sich die Schale flächig dunkel verfärbt ist die Frucht überreif und der Geschmack wird schlechter.
  • Verhandeln Sie den Preis. In Madagaskar ist es üblich und erwünscht auf Märkten zu handeln. Corossol-Früchte werden regional zu unterschiedlichen Preisen angeboten: Entlang der Ostküste erhält man eine kleinere Frucht ab etwa 1.000 Ariary (etwa 0,30 Euro). In der Hauptstadt Antananarivo und auf dem Hochland werden die Corossol meist nur kiloweise verkauft. Ein Kilo kostet dort zwischen 3.000 und 5.000 Ariary (etwa 1,00 Euro bis 1,80 Euro).

Hier finden Sie einen weiteren Artikel zu Corossol in Madagaskar.

PRIORI bietet viele weitere Informationen zu den zahlreichen Früchten Madagaskars sowie zur Gastronomie und Speisen der Insel. Wir bieten auch kulinarische Reisen oder einen Kochkurs in Madagaskar an. Kontaktieren Sie uns!

 

 

 

 

Getränke in Madagaskar

Das typische Getränk in Madagaskar heißt ranavolo. Es wird aus Reis zubereitet und zum Essen gereicht: Man kocht den leicht angebrannten Bodensatz des gekochten Reis mit einer extra Portion Wasser auf. Was sich etwas seltsam anhört, schmeckt tatsächlich gut – leicht nussig – und ist durstlöschend und gesund.

Des weiteren werden z.B. folgende Getränke auf der Insel hergestellt und sind überall zu finden:

  • Das Bier der madagassischen Brauerei THB („three horses beer„) in großen 0,65 Liter-Flaschen (GM = grand model), kleinen 0,35 Liter Flaschen (PM= petit model) oder Dosen.Haus in Madagaskar mit Bemalung der madagassischen Brauerei THB - Three Horses Beer
  • THB-Fresh, eine Mischung aus Bier und Limonade mit geringem Alkoholgehalt,
  • die sprudelnden Wässer Tonic oder Cristal, oder
  • die Limonaden Bonbon Anglais oder Grenadine.
  • Daneben gibt es fast immer frische Säfte (jus naturel) aus heimischen Früchten.

 

Auf unserer Webseite http://gastronomie-madagaskar.blogspot.ch/ finden Sie viele weitere Infos, Speisekarten und Preisangaben. Sie können auch einen Kochkurs in Antananarivo über uns buchen.