Schlagwort-Archive: Lebensmittel

Einkaufsmöglichkeiten in Madagaskar

Märkte

Madagaskar ist ein Markt-Land. Märkte sind fast überall auf der Insel zu finden. Die Madagassen kaufen fast ausschließlich hier ein.

Gemüse, Obst, Fisch, Fleisch, Gewürze und eigentlich alles für den täglichen Gebrauch kann man auch als Reisender auf Märkten kaufen. Auch Handwerk und Souvenirs gibt es zu finden. Handeln ist hier gefragt!

Auf einer Reise sollte ein Marktbesuch auf keinen Fall fehlen! Denn hier lernen Sie das Lebensgefühl Madagaskars kennen.

Läden und Supermärkte

Supermärkte französischer oder südafrikanischer Ketten findet man in den großen Stadten Madagaskars. Das Warenangebot ist vergleichbar mit dem europäischer Supermärkte.

In kleineren Städten sowie Dörfern gibt es keine Supermärkte. Hier werden alle Dinge des täglichen Bedarfs in kleinen Straßenläden verkauft. Die Auswahl ist begrenzter.  Wichtige Dinge wie Wasser, Getränke, Seife, Zahnpasta, Snacks etc. finden Sie dort aber fast immer.

Im ganzen Land gibt es außerdem Straßenstände mit Obst und Gemüse, madagassischem Essen und Baguette.

Falls Sie auf Medikamente angewiesen sind, ist es meist einfacher, diese in ausreichenden Mengen mitzubringen.

PRIORI kann Ihnen mehr über Preise, Märkte und Produkte in Madagaskar erzählen. Fragen Sie uns jederzeit!

Einführung in die madagassische Speisekarte

Obst und Gemüse auf einem Marktstand in Madagaskar

Madagaskar asiatisch
Madagaskars Einwohner haben zum großen Teil indonesische Wurzeln. Dies spiegelt sich bis heute in der madagassischen Küche wider: Reis bildet den Hauptbestandteil des madagassischen Essens!

Reis in Hülle und Fülle
Reis gibt es in Madagaskar in vielen verschiedenen Arten auf den Märkten zu kaufen. Von weiß und geschält über rot bis hin zu naturbelassen wird er zu verschiedenen Gerichten als Grundlage variiert.

Beilagen und Gewürze
Zum Reis gibt es meist Gemüse. Madagaskar hat viele Gemüsearten und eine reiche Auswahl. Auf dem Land werden oft Maniokblätter und -wurzeln, Waldkartoffeln und Jackfruit verarbeitet. Diese Gerichte werden Sie allerdings äußerst selten auf Speisekarten in Restaurants finden – sie sind das „Arme-Leute-Essen“.
Häufig findet man hingegen Hülsenfrüchte, Kokosnuss und Mais, ebenso wie Fisch und Fleisch als Beilagen zum Reis auf dem Speiseplan stehen. Gewürzt wird mit Ingwer, Pfeffer und Salz. Soßen sind selten und wenn dann in geringer Menge auf Tellern zu sehen.

Auf unserem Blog können Sie sich übrigens ausführlich zu Speisekarten und Gerichten in Madagaskar inspirieren lassen.
Und wenn Sie neugierig geworden sind können Sie über PRIORI auch einen Kochkurs in Antananarivo buchen!