Ankarafantsika Nationalpark

Der Ankarafantsika Nationalpark befindet sich 120 km östlich von Majunga an der Nationalstraße 4 (RN4). Trotz seiner guten Erreichbarkeit ist Ankarafantsika nur selten besucht.

Ankarafantsika Nationalpark: Madagaskar BaobabsMit seinen 130’000 Hektar Fläche können Reisende ausgedehnte Wanderungen durch den Ankarafantsika Nationalpark und die Umgebung unternehmen. Von einem bis zu mehreren Tagen kann Ankarafantsika gut erkundet werden: Vögel, Lemuren, Chamäleons, Echsen sind nur einige Tiere, die dort anzutreffen sind. Auch eine vielseitige und interessante Flora gibt es in diesem Schutzgebiet, das zu den ältesten in Madagaskar gehört. Das Klima ist trocken und warm und die Trockenwald-Vegetation typisch für den Westen von Madagskar.

Zum Ankarafantsika Nationalpark gehört auch die Schildkrötenzuchtstation von Ampijoroa, in der die vom Aussterben bedrohte Strahlenschildkröte anzufinden ist.

Ankarafantsika Nationalpark Madagaskar Vogel auf Ast im Grünen

In der Umgebung:

  • In der Nähe von Ankarafantsika kann ein Dorf besichtigt werden, in dem aus Raphia-Palmfasern Stoffe gewoben werden.
  • Sehr interessant ist ein Ausflug zu dem nahe beim Nationalpark gelegenen See Ravelobe. Er lädt zu Vogelbeobachtungen inmitten einer wunderschönen üppigen Vegetation  ein. Im See gibt es auch Krokodile.
  • Kombinieren Sie den Besuch von Ankarafantsika mit einem Abstecher in die ruhige Küstenstadt Majunga (Mahajana) am Kanal von Mosabik. Sie liegt zwar etwas abseits der Hauptroute, ist aber einen Besuch wert.

Wir unterbreiten Ihnen gern Vorschläge für ein Reiseprogramm.

Print Friendly