Binnenflüge in Madagaskar

Binnenflüge in Madagaskar: Wechselnde Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit 

Wie in Studien jetzt im Februar 2018 bekannt wurde, sind Flugverspätungen auch in Europa ein grosses Problem. Vom Flughafen Zürich beispielsweise starteten rund 22% der Flüge nicht planmässig, fast 1000 Flüge fielen aus. Trotzdem punktet Zürich im Vergleich zu den Flughäfen in der DACH-Region mit guten Pünktlichkeitswerten. In Frankfurt verliefen fast 26% der Flüge 2017 nicht planmässig.

Binnenflüge in Madagaskar_Air Madagascar FlugzeugmodellFür Flüge in Madagaskar gibt es solche Statistiken leider nicht. Wir vom PRIORI Madagaskarhaus verfolgen aber die Flugbewegungen in Madagaskar jeden Tag und dies seit 1994: gefühlt flogen weit über 50% aller Binnenflüge in Madagaskar nicht wie geplant. Grösseres Problem stellen die plötzlichen Flugannullierungen dar. Das geschah beispielsweise im August 2017, als Air Madagascar von einem Tag auf den anderen alle Flüge nach Marosantsetra / Masoala einstellte.

Wenn Flüge um oft Stunden nach hinten verschoben werden, mag das ärgerlich sein wegen der ‘verlorenen’ Zeit am Flughafen. Oft aber kommt es vor, dass Flüge plötzlich – um Stunden – vorverlegt werden. Wer nicht rechtzeitig informiert wird, verpasst seinen gebuchten Flug.

Binnenflüge in MadagaskarNur in seltenen Fällen können zwei Flüge miteinander am gleichen Tag kombiniert werden. Also beispielsweise von Diègo-Suarez nach Antananarivo und dann weiter nach Morondava. Dies ist laut Flugplan zwar machbar, konkret aber sehr riskant.

Es empfiehlt sich sehr, die Binnenflüge in Madagaskar nicht über irgendwelche Plattformen ‘im Internet’ zu buchen, sondern bei einer real existierenden seriösen Agentur, die dann auch die Flugbewegungen mitverfolgt.

Wir von der Reiseorganisation PRIORI tun das: mit eigener Agentur vor Ort in Antananarivo und mit dem Madagaskarhaus in Basel.

Print Friendly